Mittwoch, 9. November 2016

Rüeblicake und Gschwelti


Guten Morgen zur Wochenmitte!

Hoffe, es geht Euch allen gut und ihr habt 
den ersten Wintereinbruch heil überstanden?

Übersetzung für den heutien Blog-Titel:
Karottencake und hmmm....
also auf tirolerisch heißt es "Schelfalar"...
die Deutschen würden wohl "Pellkartoffeln" 
dazu sagen und die Schweizer
sagen eben Gschwelti dazu.
Sei´s wie es sei, gut ist es allemal!

Am Sonntag habe ich also den Rüeblicake gebacken:

Mit den letzten Karotten aus Mamas Garten


Es war jede Menge Kuchenteig und er ist aufgegangen, dass
ich schon Angst hatte, er würde überlaufen!
Er war trotz der vielen Rüebli nicht ganz so saftig, wie erhofft...hmmm...
meinem Sohn hat er aber geschmeckt!
Habe ihn am Montag mit in die Arbeit genommen und er wurde
aufgegessen. Obwohl wir uns alle einig waren, dass ein Klecks
Zimt-Zuckersahne das ganze abgerundet hätte!

Dienstag Abend hatten wir ganz, ganz lieben Besuch von meinem
Bruder uns seiner Freundin. Da gab es dann die "Schelfalar"


was ja eigentlich nichts anderes ist, als
gekochte Kartoffeln mit Butter und evtl. noch etwas Käse dazu.
Aber wenn Besuch kommt, darfs ruhig etwas mehr sein.
So reichte ich Thunfisch, Oliven, Gemüsesticks mit Sauerrahmdip,
Speck, Gurken, Perlzwiebeln, Hüttenkäse und 3 verschiedene Käsesorten
 und ein paar Traubenzu den Kartoffeln. 
Dazu tranken wir alle Tee. Es war wie früher!

Herrlich!!!

So dann wünsche ich Euch noch eine feine, stressfreie restliche
Woche! Bald gibt es wieder mehr Kreatives von mir...
bin schon fleissig beim Basteln für unser Weihnachtsstandel am
Inzinger Adventsmarkt!

Alles Liebe
Bettina

0 Kommentare:

Über mich

Seitenaufrufe

Suche

Meine Blog-Liste

Powered by Blogger.