Donnerstag, 4. Februar 2016

Was mach ich denn mit dem "alten" Christbaum?


Guten Morgen!
Alles klar bei Euch?

Wundert Ihr Euch über meinen heutigen Blogtitel?
Nun ja...mich würde es tatsächlich interessieren,
was Ihr so nach "Dreikiini" oder etwas später, mit
dem Weihnachtsbaum macht?
Kommt der in den Komposter?
In den Ofen?
Auf die Pferdekoppel?

Also bei uns läuft das so:
Wir schneiden alle Äste ab. Die bekommt die
Oma für den Garten. Damit deckt sie alles zu.
Den Stamm...nun ja, in den Jahren davor wurde 
der verholzt, in den Ofen geschoben. 
In diesem Jahr habe ich ihn irgendwie 
zurück bekommen...
Aber seht selbst:


Ist das cool oder ist das cool???
Hammer oder?
Also unser Opa macht doch aus allem
nicht nur irgendwas sondern wunderschöne Sachen!


Sind die nicht traumhaft?
Und die riechen nach Christbaum...
Sind noch recht schwer, weil sie ja noch feucht sind.
Aber bis zum Herbst...
ihrer ursprünglichen "Deko-Jahreszeit" werden sie
trocken sein und dann....
schaffen sie es sicher erneut auf meinen Blog-
und der Opa vielleicht auch ;-)


Ich bin begeistert!

Gefallen sie Euch auch so gut?

Ich wünsch Euch was...

Alles Liebe
Bettina

3 Kommentare:

Monika Denoth hat gesagt…

Liebe Bettina
Wow, die sind aber gelungen, sehen sehr schön aus, Kompliment an den Opa. Übrigens auch Deine gestrige Karte ist schön geworden, schöne Farben. Geniess den Tag, liebe Grüsse Monika D.

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

Mahhh des is ah Super Idee.schod das unser scho weg is...Blääääääär..
Hob no an feinen Abend
Bussaaalleeee bis bald de Birgit

Manuela Leitsberger hat gesagt…

Cool i wet ou senna��������
Gruass
Manu

Über mich

Seitenaufrufe

Suche

Meine Blog-Liste

Powered by Blogger.